Rekord Abstinenz & Wettkampftag in Küssnacht am Rigi

 

jubi rigigusler 3 20200209 1701331640Am vergangenen Samstag waren wir zu Gast bei den Rigigusler aus Küssnacht, diese feierten ihr 30-jähriges Bestehen mit der Guslerparty.

 

Die Ansage in Ibach vom letzten Wochenende hat offenbar Wirkung gezeigt, seit meinem Guggeneintritt anno Domini habe ich noch nie so viele Mitglieder an einen Auftritt fahren sehen. Es gab sogar welche die fahren wollten obwohl sie gar nicht mussten. Unvorstellbar bis dahin!

Tatort Ibach

WhatsApp Image 2020 02 02 at 18.36.19 2

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Das Wochenende nach unserem Ball. Bekannt dafür, dass die Schluckmuskeln arg strapaziert und alle Dance Moves ausgepackt werden, die man wohl besser unter Verschluss halten sollte. Die Reise ging ins Feckerdörfli Ibach, wo unsere Freunde, die Muota Gnomä, Ihr 20-jähriges Jubiläum feierten. 

 

 

Chänubotzer Wolhusen

Logo Chaenubotzer 20

Geschätzte Leserschaft

Es ist wieder soweit, neues Jahr, neues Glück oder noch besser gesagt, neues Jahr, neue Geschichten. Da sind wir also wieder und starten in die flätt dienige Jahreszeit.

Unsere erste Reise der Saison führte uns ins geliebte, fasnachtsverrückte, Luzerner Hinterland, nach Wolhusen. Die Vorfreude war riesig und die Angst, dass wir verkacken beim Major noch grösser…. Die Auftrittszeit war schon länger bekannt, 23.50, vielleicht kann ich darum auch ein Bisschen die Angst unseres Majors nachvollziehen… :)

Mitglieder-Portraits

apfelmusHa au mal öbbis welle schriibe, über das wo jedes mitglied so tued triibe. E Schnitzelbank hani drum gschribe, viellicht ischs es bitz übertribe. Isch di name hie nid debii, muesch sicher nid trurig sii. Dra chusch du sicher au, doch erwart nid z viel fu mim Schnitzelbank-Know-How.

 

Ausstieg in Stans und Aufstieg des Örgeli-Töbl

 

stans19Richtig bemerkt, der Bericht zu unserem Bogäspeuzerball-Weekend fehlt. Da ja die meisten von uns mit Arbeiten und Gäste unterhalten beschäftigt waren, gab es auch nicht wirklich viel Spektakuläres zu erzählen. Jedoch ein fettes DANKE an alle Besucher, Helfer und Mitglieder. Es war eine super Party. Wir wurden leer gefressen und (fast) ausgesoffen. Frau Festwirtin hat definitiv Blut geschwitzt.


Nun zu unserem Lieblingsanlass, der verhängnisvolle erste Auftritt nach unserem Ball…. Die Reise führte uns nach Stans.

nächste auftritte